08,April
2018

Netzwerk verkabelt

Rechenzentrum-10

Heute habe ich angefangen unser Netzwerk mal richtig zu verkabeln. Den Schrank mit seinen Komponenten habe ich immer an Sonn- und Feiertagen bearbeitet, da ich ja an diesen Tagen eh keinen Lärm machen kann. Die Patchfelder mit den einzelnen Anschlüssen für das Erdgeschoss sowie die erste Etage sind bereits bestückt und werden teilweise schon benutzt. Es fehlen noch die Anschlüsse für das Dachgeschoss und für das Büro, da sind wir aber noch nicht soweit das wir da schon die Netzwerkdosen verbauen können.

Ich habe am Anfang gedacht das ich mit einem 9 HE Schrank auskomme, sieht leider nicht so aus. Ich habe schon einen 48 Port Switch verwendet um mir eine Höheneinheit zu sparen nur leider reichen die 48 Ports auch nicht aus 🙁

Momentan befinden sich folgende Komponenten in dem Schrank

  • eine Sophos UTM Firewall
  • ein Raspberry pi 3
  • ein Netgear 48 Port Gigabit Switch
  • 2 x Rangierpanels (für die Patchkabel)
  • ein 8 Port POE GBit Switch für unseren WLAN Access Points
  • ein WLAN Management Controller
  • ein 8 Port Bit Switch für die DMZ
  • sowie 2 x 24 Port Cat 6 Patchfelder

Wer nachlesen möchte um was es sich für Komponenten handelt kann dies weiter unten nachlesen.

RaspBerry PI

RaspBerryPI3

Raspberry Pi

Der Raspberry Pi ist ein Einplatinencomputer, der sehr einfach programmiert werden kann. Wie ein normaler Computer ist es möglich Programme zu installieren und bspw. im Internet zu surfen.

  • Raspberry Pi 3 Model B: Als erstes Modell hat es eine 64bit Quadcore CPU (je 1.2GHz) und außerdem ein WLAN Adapter sowie ein Bluetooth Modul anbei. Dadurch sind im Idealfall bis zu zwei USB Anschlüsse für andere Geräte frei. Zusätzlich sind alle Module für die vorherigen Modelle (Touchscreen, Sensoren, etc.) kompatibel.

Sophos UTM

UTM

SophosUTM220

Einfache Implementierung

Die intuitive Benutzeroberfläche unserer UTM ermöglicht Ihnen einen schnellen Schutz Ihres Netzwerks und Ihrer Benutzer. So wird die tägliche Verwaltung kinderleicht.

Klicken Sie auf ein Symbol auf dem Dashboard, um mehr über die entsprechende Funktion zu erfahren.

Einfach Bedienung

Die Bedienung von Sophos UTM ist einfach – dank konfigurierbarem Echtzeit-Dashboard, einer flexiblen modularen Lizenzierung und intuitiver, wiederverwendbarer Netzwerk-Objektdefinitionen.

Blitzschneller Schutz

Freuen Sie sich auf eine herausragende Performance: Unsere UTM basiert
auf Multi-Core-Technologie und SSDs und
beschleunigt Überprüfungen mit In-Memory-Inhaltsscans. Leistungsstark, effektiv, schnell.

One-Box-Lösung

Bei Sophos erhalten Sie All-in-One-Schutz. Wir bieten Ihnen nicht nur modernste Next-Gen Firewall Sicherheit, sondern auch Funktionen, die Sie bei anderen Anbietern vergeblich suchen – u. a. Mobile, Web und Endpoint Security, E-Mail-Verschlüsselung und DLP. Keine zusätzliche Hardware. Keine Mehrkosten. Sie entscheiden selbst, welche Funktionen Sie bereitstellen möchten.

Klickt unten auf den Link um euch alle Features anzusehen.

Switch

NetgearGS748T

Den Netgear GS748T verwenden wir für unser Netzwerk als Lan Switch.
Hier werden alle Netzwerkfähigen Geräte angeschlossen und mit den Servern und Internet über die UTM Firewall verbunden.

NetgearGS119TP

Der Netgear GS110TP ist ein 8 Port Gigabit Switch mit PoE (Power over Ethernet) an jedem Port. Diesen Switch setzen wir für unsere WLan Access Points von Netgear ein (WNDAP360) die überall im Haus verteilt sind.
Damit wir nicht noch Steckdosen und Netzgeräte an den Decken installieren mussten haben wir uns für die POE Variante entschieden.

netgearGS108

Der Netgear GS108 ist bei uns als Switch für die DMZ im Einsatz. Da wir noch einige Rechner betreiben die von außen erreichbar sind, wir aber keinen Zugriff auf unser Netzwerk freigeben wollen, haben wir uns dafür eine DMZ (Demilitarized Zone) eingerichtet.

Wlan

Netgear WMS5316

Der Netgear WMS5316 ist unser WLan Management System was für die Zentrale Verwaltung und Konfiguration unserer WLan Access Points zuständig ist. Damit haben wir in ganzen Haus nur ein SSID wo sich die Endgeräte dann automatisch immer mit dem Access Point verbindet der am nähesten ist um immer den besten empfang zu gewährleisten.

Schrank & Co

9HE-Schrank

Das ganze befindet sich in einem normalen 19″ Shrank aus dem Internet für keine 200€. Es sind noch 2 x 24 Port Pachtfelder der Firma Corning verbaut sowie 2 x Rangierpanel von der Firma Rital.

Comments

comments

Related Posts

Facebook

Hinterlasse eine Antwort

Deine email Adresse wird nicht veröffentlicht

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.