Endlich konnte mal wieder was getan werden. Gestern und heute war es ja teilweise doch trocken, nur ein paar kleine Schauer. Gestern habe ich unseren Beton der Grundstücksmauer ausgeschalt und mit einem Voranstrich versehen. Die Balken für den eigentlichen Zaun wurden vorbereitet. Zurecht geschnitten und die unteren 10 cm auch mit einer Holzschutzfarbe gestrichen. Ach und die Löcherin den Trägern habe ich auch noch gebohrt um die Balken nachher zu befestigen.

Heute habe ich dann mit dem Finanzminister die ersten Bretter vom neuen Zaun 😉 montiert um mal zu sehen, ob es auch gut aussieht was ich mir da mal wieder ausgedacht habe. Und ich muss sagen, mir gefällt´s. Ach ja den Graben für die Leerrohre habe ich auch noch verlegt und den Graben bis zur Oberkante des Fundaments wieder mit Erde verfüllt. Vorher habe ich aber noch den Beton mit Schweißbahnen abgedichtet. Ob es funktioniert weiß ich nicht, habe mir nur gedacht das es nicht schaden kann wenn ich das Fundament abdichte um das Wasser abzuhalten.

Jetzt werden wir noch die Erde im Garten verteilen um alles zu begradigen, ich möchte jetzt noch probieren ob ich etwas Wiese sähen kann. Mal sehen ob sie angeht. Dann haben wir im nächsten Frühjahr alles wieder grün.
Einige Sachen muss ich aber dieses Jahr noch erledigen:

  • Becken der Dusche Fliesen
  • Leerrohre ins Poolhaus legen
  • ein Teilstück der alten Mauer abreißen
  • Fallrohr am Poolhaus montieren
  • Mittleren Teil der Grundstücksgrenze Mauern
  • Neuen Zaun fertig stellen
  • SCHUTT ENTSORGEN 🙁
  • Gehwegplatten verlegen (den Rest)
  • Poolhaus fliesen und einräumen

Das ist ja alles garnicht so viel, bis auf den Schutt. Aber das Wetter spielt im Moment nicht mit und langsam wird es kalt. Nun ja ich hoffe mal das wir noch einen goldenen Oktober bekommen und ich da noch einmal richtig zuschlagen kann. Ich möchte den Garten ungern bis ins nächste Jahr so lassen.


[widgetkit id=954]

Comments

comments

Related Posts

Hinterlasse eine Antwort

Deine email Adresse wird nicht veröffentlicht

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.